Chronik

Geschrieben von Nautelweg Team am Donnerstag, 4. Februar 2021

Am 6. Mai 1921 um 18:30 Uhr wurde eine Hauptversammlung zwecks Gründung einer Vereinigung sämlicher Garteninhaber veranstaltet. Erster Vorsitzender war Karl Hoffmann. Der Verein führt den Namen "Gartenverein Höhenluft" und ist Mitglied des Verbandes Dresdner Garten- und Schreberverein e.V.
Die Gartensparte lag an einem damals beliebten Wanderweg zwischen Coschütz, Kaitz und Mockritz, dem Nautelweg.

1925 wird eine Baracke in der Größe 8x4 Meter gekauft. Die Baracke soll als Vereinsheim genutzt werden. Der Aufbau des Vereinsheims fand zwischen Ende 1925 und Anfang 1926 statt. Im Laufe der vielen Jahre kamen verschiedene Anbauten hinzu.

Zu DDR-Zeiten erfolgte die Umbennung des Vereins in "Höhenluft II". Ein genauer Zeitpunkt, konnte bisher noch nicht in Erfahrung gebracht werden.

Die fast 3,7 Hektar große Fläche wurde in 151 Gärten geteilt.

1991 erfolgte dann die Umbenennung des Vereins in "Nautelweg", um diesen von dem in Cotta ansässigen gleichlautenden Verein unterscheiden zu können.

Derzeit besitzt die Kleingartenanlage 148 Gärten.